Startseite

EFG-SACHSEN: Mitarbeiter jetzt DIN-GEPRÜFTE Lichttechniker

13.07.2015

Was für eine Knallstart: Erst vor wenigen Monaten wechselten Peter Engelmann (33) und André Knauth (31) als Quereinsteiger zur EFG SACHSEN. Jetzt können sich beide bereits DIN-GEPRÜFTE Lichttechniker Innenbeleuchtung nennen. Geprüft vom renommierten TÜV Rheinland.

11 Schulungseinheiten besuchten die EFG-Mitarbeiter, bis am 19. Juni die schriftliche Prüfung bevorstand. Peter Engelmann und Andre Knauth bestanden – zusammen mit vier weiteren Kollegen.

Die frischgebackenen DIN-GEPRÜFTEN Lichttechniker dokumentieren mit dem DIN-Zertifikat auf ihrem Ausweis, dass sie über abgeprüfte Kenntnisse im Bereich Licht- und Beleuchtungstechnik, Zusammenhänge zwischen der physiologischen und der psychologischen  Wahrnehmung , der Lichtwirkung und der zugehörigen Elektrotechnik verfügen. Und nicht nur das. Sie haben in diesen Bereichen auch Wirtschaftskenntnisse erworben und sind dadurch für Beratung, Planung und Betrieb von Beleuchtungsanlagen auf Basis der DIN 67517 qualifiziert.

Peter Engelmann, der vor seinem Wechsel zur EFG SACHSEN als Solarteur gearbeitet hatte, betonte: „ Durch die Schulung haben wir einen tiefen Einblick in verschiedene Bereiche unsere Arbeit bekommen. Dieses Wissen wollen wir nun im Sinn unserer Kunden im Berufsalltag nutzen.“

Das freut auch Bernd Meier, persönlich haftender Gesellschafter der EFG SACHSEN: „Wir bieten dem Fachhandwerk der Elektrobranche in Sachsen einen umfassenden Service aus einer Hand. Dabei legen wir großen Wert auf die ständige Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Die Schulung zum DIN-Geprüften Lichttechniker zeigt, dass wir auf hohe Kompetenz in allen Fachbereichen setzen.“

Die EFG SACHSEN wurde am 1. April 2014 gegründet. Hauptsitz ist Chemnitz, Außenstellen in Plauen, Gera, Bautzen und Dresden sorgen dafür, dass die EFG SACHSEN in der gesamten Region vertreten ist.

 

 

Peter Engelmann und André Knauth (vordere Reihe, Mitte, schwarzes Sakko) sind jetzt DIN-GEPRÜFTE Lichttechniker.