Startseite

EFG Hanse – neues Unternehmen im Elektro-Fachgroßhandel

15.01.2018

Gemeinsam noch stärker. Die EFG-GRUPPE hat die Elektro-Kompetenzen der Herman Stitz & Co. KG, der Vollbrecht + Pohl KG, der Eisenvater & Stitz KG, der Hermann Stitz & Co. Rostock KG sowie der Arens & Stitz KG unter dem gemeinsamen Dach der EFG Hanse gebündelt. Das Unternehmen ist am 1. Januar 2018 in den Markt gestartet.

EFG Hanse deckt riesiges Liefergebiet ab

Somit erstreckt sich das Liefergebiet der EFG Hanse über Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg sowie Teile von Niedersachen und Sachsen-Anhalt. Von ihren Niederlassungen in Barsbüttel, Lüneburg, Rendsburg und Rostock wird das Fachhandwerk mit kompetentem Service und über 25.000 Elektro-Artikeln versorgt. Nach wie vor gilt: Nah dran und immer alles da. Dies betrifft auch die ABEXe in Lübeck, Salzwedel, Schwerin und Pinneberg.

Im Zuge der immer stärkeren Vernetzung der Gewerke nimmt der Elektro-Bereich eine zentrale Rolle ein. Von modernen Lichtlösungen bis zum Thema Smart Home erstreckt sich das Sortiment der EFG-GRUPPE, die ihre Kunden mit Expertenwissen, reibungsloser Logistik, flexiblem Service und hochwertigem Produkten unterstützt.

Mit erfahrenen Führungskräften und motivierten Kollegen in die Zukunft

An der Spitze der neu zusammengeschlossenen der EFG Hanse mit ihren rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht Dennis Liehr als persönlich haftender Gesellschafter. Das Tagesgeschäft liegt in den Händen von Prokurist Stefan Militzer, der betont: „Im Team bieten wir dir eine optimale Mischung aus Technikern und Kaufleuten. Alle Mitarbeiter sind hochmotiviert, mit der EFG Hanse als Fachhandwerk im Norden zu schaffen.“

Dennis Liehr                 Stefan Militzer

Dennis Liehr                                                      Stefan Militzer

Thomas Moczigemba, Sprecher der EFG-GRUPPE: „Die EFG-GRUPPE wächst. Mit der EFG Hanse bündeln wir unsere Elektro-Aktivitäten im Norden und sorgen damit für ein flächendeckendes Dienstleistungsangebot. Ich wünsche Dennis Liehr und Stefan Militzer viel Erfolg!“