EFG SCHWEMANN
Ruscheplatenstraße 4
31137 Hildesheim
Deutschland
Telefon: +49 5121 69666-0
Fax: +49 5121 69666-46
E-Mail: info.schwemann [at] gc-gruppe.de

Abschluss Azubischulung "Elektrotechnik für Großhandelskaufleute" (BFE)

14.06.2017

Wir haben mit unseren Auszubildenden des 2. und 3. Ausbildungsjahres eine gemeinsame Schulungsreihe "Elektrotechnik für Großhandelskaufleute" mit dem BFE Oldenburg durchgeführt.

Die Ausbildung sollte dazu dienen, dass das Wissen im Alltag gefestigt wird und neue Erkenntnisse gewonnen werden.

Die Ausbildung lief in 4 Teilen ab.

Im 1. Teil wurden elektrotechnische Grundlagen, elektrische Leistung und Arbeit, magnetische Wirkung des elektrischen Stroms, Normen und Vorschriften, Schutz gegen direktes Berühren, Schutzarten und
Schutzzeichen, Schutz gegen direktes Berühren, Schutzarten und Schutzzeichen, Leitungen und Kabel und Brandschutztechnik vermittelt.

Der 1. Teil wurde in Bremen durchgeführt und dauerte 2 Tage. Am Abend des 1. Tages wurde eine gemeinsame Abendveranstaltung organisiert und vollzogen.

Im 2. Teil wurden Kupferzuschlagsberechnungen, Installation mit Rohren, Installationskanäle, Kabelrinnen
Installationsgeräte, Niederspannungsverteiler, elektrische Schaltgeräte, Erdung und Potentialausgleichstechnik vermittelt.

Der 2. Teil wurde in Emden durchgeführt und dauerte 2 Tage. Auch hier wurde eine Abendveranstaltung vollzogen.

Im 3. Teil wurden Warmwassergeräte, Niedrigenergiehaustechnik, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Heizen mit elektrischem Strom, Heizen mit elektrisch betriebenen Wärmepumpen,
Kraft-Wärme-Kopplung, Erneuerbare Energien, PV und Energiespeicher, Elektromobilität, energiesparende Haushaltsgeräte, Automation und Gebäudeleittechnik (Smart Home) vermittelt

Der 3. Teil wurde in Hamburg durchgeführt und dauerte 2 Tage. Auch hier wurde eine Abendveranstaltung vollzogen.

Im 4. Teil wurden Überspannungsschutz, Leitungen und Bauteile für Fernmeldeanlagen, Telefonanlagen und Kommunikationstechnik, Signal-, Sprech- und Videoanlagen, EDV-Netzwerke, strukturierte Verkabelungen und Lichtwellenleiter, Antennenmaterial, Dimmer, Bewegungsmelder, Leuchtmittel und Zubehör, Leuchten,
neue Normen und Bestimmungen und Gefahrenmeldeanlagentechnik vermittelt.

Der 4. Teil wurde in Oldenburg durchgeführt und dauerte 2 Tage. Auch hier wurde eine Abendveranstaltung vollzogen.

In einer abschliessenden Diskussionsrunde haben sich alle Teilnehmer und die Referenten durchweg positiv dieser Veranstaltung gegenüber geäußert. Einige Verbesserungs- und Optimierungsvorschläge wurden erarbeitet. Auch die Exclusivmarken wurden mit in das Schulungsprogramm eingebaut und vorgestellt.

Es wurde allen Teilnehmern ein Zeugnis über die erreichte Punktzahl der Tests vom BFE überreicht.