• Immer für Sie auf Tour!
  • EFG RHEINLAND KG

    EFG Rheinland KG / Neugart KG
EFG RHEINLAND
Max-Planck-Straße 2
53773 Hennef
Deutschland
Telefon: +49 2242 9050-0
Fax: +49 2242 9050-384
E-Mail: efg.rheinland [at] gc-gruppe.de

Willkommen bei der EFG Rheinland

Elektrotechnik mit Leidenschaft: Im Jahre 2002 starteten wir mit einer kleinen Verkaufsmannschaft als „Fachbereich Elektro“ innerhalb der NEUGART KG, Mitglied der GC-GRUPPE. Seit Anfang 2011 ist die EFG RHEINLAND KG eine selbstständige Vertriebsgesellschaft mit Sitz im Gebäude der NEUGART KG in Hennef und steht für die Kunden aus dem installierenden Fachhandwerk sprichwörtlich „unter Strom“.

Als Dienstleister aus Tradition schlagen wir die Verbindungen zwischen der herstellenden Industrie und dem verarbeitendem Gewerbe. Die EFG RHEINLAND KG ist als mittelständiger Großhandel für Elektro und Teil der bundesweit aufgestellten der GC-GRUPPE in ganz Deutschland optimal vernetzt und trotzdem regional stark aufgestellt. Im Rheinland sind wir der lokale Ansprechpartner, wenn es um innovative Elektrolösungen und modernste Produkte geht. Auch für die gewerkeübergreifende Haustechnik bieten wir ein umfassendes Portfolio. Direkt vor Ort sind wir zudem nah dran an unseren Kunden und ihren Bedürfnissen. So sind wir stets in der Lage, schnell und flexibel zu reagieren.

Service im Dienst unserer Kunden wird bei uns gelebt: Eine zwei Mal tägliche Belieferung unserer Kunden und Bestellmöglichkeiten via EFG ONLINE PLUS rund um die Uhr sind bei der EFG RHEINLAND KG selbstverständlich. Aber: Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Deshalb hat jeder Kunde einen festen Ansprechpartner im Innen- und Außendienst.

Die Belieferung erfolgt nicht per Spediteur, sondern zuverlässig mit den eigenen LKWs der NEUGART KG. Auf die Fahrer, allesamt fest angestellten Kollegen und Teammitglieder, ist absoluter Verlass, denn sie fahren „ihre“ Tour zwei mal täglich und wissen so sprichwörtlich, wo es lang geht! Wenn es mal noch schneller gehen muss, können unsere Kunden darüber hinaus auf mehr als 30 Abholstützpunkte zurück greifen, um sich dort mit dringend benötigter Ware zu versorgen.